The eye, product of its history

Installation im Leerstand

11.06.2022
Blumen Gartler, Zwingendorf 70, 2063 Zwingendorf

16 Uhr: Eröffnung mit musikalischer Begleitung und Umtrunk

Aufbruch zu neuen Sichtweisen

In Zwingendorf, einem Ort an der Grenze, erhellt ein rosa Neon-Schriftzug – „Das Auge ist das Produkt seiner Geschichte“ – ein leer stehendes Gebäude. Die Installation beruft sich auf ein Zitat des Soziologen Pierre Bourdieu: dass alles Neue durch das bereits Erlebte, durch unsere individuelle Sozialisation und durch den Blick unserer persönlichen Geschichte wahrgenommen wird. So fällt es uns schwer, unseren Blickwinkel zu verändern.

Das Weinviertel und der Grenzort können dafür als narrative Beispiele dienen. Noch 30 Jahre nach der Öffnung Richtung Osten gibt es tiefe Vorurteile. Die Ortsbilder haben sich zum Teil stark verändert, geblieben sind Leerstände, die an Gewesenes erinnern. Die Rauminstallation regt zu einer Auseinandersetzung mit unseren individuellen Sichtweisen an und fordert dazu auf, andere Blickwinkel einzunehmen und neue Bilder zu erschaffen.

Mitwirkende

Karten

freie Spende

Zusatzinformationen

Familienfreundlich, Öffentlich gut erreichbar, Seniorenfreundlich, Drinnen, Draußen

Info

Adolf Haider

+43-660-65 62 859

Künstlerische Leitung

Mag. Verena Prenner

Veranstalter

P048-WE22

Öffnungszeiten

Termine

Keine weiteren Termine

Sponsoren

Zwingendorf

  • Installation

The eye, product of its history

Installation im Leerstand

11.06.2022
Blumen Gartler, Zwingendorf 70, 2063 Zwingendorf