Ins Blickfeld rücken

Ausstellung: non-lieu | lieu de sens

10.07.2022 bis 06.08.2022
ehem. Erziehungsanstalt, Marktplatz 27, 3470 Kirchberg am Wagram

Regulärer Ausstellungsbetrieb und Zusatzveranstaltungen. Performative Interventionen, Medienkunst und Installation.

Identitäts-Orte und Nicht-Orte

Die ehemalige Erziehungsanstalt in Kirchberg am Wagram wird durch eine szenografische Bespielung dem Publikum geöffnet und lädt mit Medienkunst und Performance, Filmscreening, Musik und Diskussion zur Auseinandersetzung mit der Bedeutung von Ort und Gesellschaft ein.

Die künstlerischen Positionen greifen hierbei auf geschichtliche oder identitätsstiftende Fragmente niederösterreichischer Orte (dies können Landschaften, Städte, Dörfer sein) zurück und stellen den Nicht-Ort (das können Orte der reinen Funktion wie Ödland, Industrielandschaften, Zweckbauten oder neu bebaute Ortsränder sein) als blinden Fleck gesellschaftlicher Strukturen gegenüber.

Ziel der Ausstellung ist es, ein ganzheitliches Bild von Ort und Gesellschaft im WEITWINKEL zu betrachten, das ebenso kritisch wie auch pragmatisch, romantisch wie auch nüchtern oder identitätsstiftend wie auch dekonstruktiv sein kann.

Mitwirkende

Karten

Regulär: 5 € + umfangreiche Ermäßigungen

unter 18 Jahren: Eintritt frei

Zusatzinformationen

Familienfreundlich, Hunde erlaubt, Öffentlich gut erreichbar, Umweltschonend, Seniorenfreundlich, Drinnen, Draußen

Info

Wolfgang Giegler

+43-676-65 06 990

Künstlerische Leitung

Flora & Martin Szurcsik-Nimmervoll

Veranstalter

P182-WE22

  • Spartenübergreifend

Ins Blickfeld rücken

Ausstellung: non-lieu | lieu de sens

10.07.2022 bis 06.08.2022
ehem. Erziehungsanstalt, Marktplatz 27, 3470 Kirchberg am Wagram