Festival Hintaus Hart-Aschendorf

Geschichten machen Ortsgeschichte

29.05.2022
Stadel Fam. Stanger-Herok, Hart, 2041 Hart-Aschendorf

11-13 Uhr: Erzählfrühschoppen: Hintaus-Geschichten

15 Uhr: Stadel-Gespräch mit Richard Edl (Autor von "Hintaus bei den Stadeln") im Stadel von Karin Stanger und Andreas Herok

Gesamtes Festival-Programm unter www.hintaus.at

Ein Fest für das Ehrlich-Unaufgeräumte

Wenn man den Weinviertler Alltag insgesamt in den Weitwinkel-Blick nehmen möchte, muss man auch aufs „Hintaus“ schauen. Im Gegensatz zum herzeigbaren „Voraus“ der Häuser findet sich im „Hintaus“ das Schlampige, das Unaufgeräumte. Wir nehmen Geschichten aus dem Hintaus in den Fokus – beiläufig erzählte Begebenheiten, die man nicht an die große Glocke hängen will, die aber Witz und Weisheit und nicht zuletzt ein spezielles Weinviertler Lebensgefühl enthalten.

Diese oft skurrilen, aber auch tragischen Geschichten werden von Ortsbewohner*innen aller Altersgruppen aufgeschrieben und auf vielfältigste Weise einer künstlerischen Bearbeitung zugeführt: in Schuhschachtel-Panoramen, in Bildern, Fotos etc. regionaler Künstler*innen, in einer Konzert-Lesung und einem Erzähl-Frühschoppen. Gebündelt werden all diese Darbietungsformen bei einem zweitägigen Hintaus-Fest.

Mitwirkende

  • Literatur

Festival Hintaus Hart-Aschendorf

Geschichten machen Ortsgeschichte

29.05.2022
Stadel Fam. Stanger-Herok, Hart, 2041 Hart-Aschendorf