Ab Mai 2021

Das Programm

Ab Mai 2021 werden in den sechs Bezirken des Mostviertels Orte, Dorfplätze, Straßen, Gebäude, Schulen, Gärten, Leerstände, Landschaften und vieles andere mehr zu regionalen Bühnen für kulturelle Veranstaltungen. Unter dem Motto „Bodenkontakt“ präsentiert die Region die große Ideenvielfalt ihrer Kulturschaffenden. Mit Musik, Theater, Tanz und Perfomances, Land-Art, bildender Kunst und Literatur, bei Festveranstaltungen und Ausstellungen setzen sich Künstlerinnen und Künstler, kreative Kulturvereine und Schulen mit ihren Heimaten auseinander und zeigen eine Vielfalt von Möglichkeiten auf, Bodenkontakt zu halten.

 

Das Motto
BODENKONTAKT

Wir sind heutzutage von überall aus zu Hause; in globalen, virtuellen Räumen, immer verbunden, live dabei bis ans andere Ende der Welt. Gleichzeitig stehen wir auf einem ganz konkreten Fleckchen Erde. Dieses Stück Boden ist Teil eines Landstrichs mit seiner Geschichte, lebendiger Organismus, Spekulationsobjekt, erodierender Acker, Dorfplatz, Leerstandsfläche, Bühne, Obstgarten.

Wie steht es um unsere Beziehung zur Grundlage unseres Lebens? Welche Verbindung haben wir zu einem Batzen Lehm oder einem Komposthaufen? Warum wird immer mehr Boden versiegelt? Was schlummert unverdaut in der Heimaterde? Was oder wer will aufbrechen? Und was bedeutet es, ein vertrautes Stück Land zu verlassen und sich (neu) zu beheimaten? Welche Impulse bringen jene Menschen, die jenseits gewohnter Überzeugungen daheim sind?

 

Aktuell
COVID19

Die aktuellen Informationen zum Festival 2021 und COVID19 erhalten Sie im Blog auf der Startseite und gesammelt unter Aktuell. Wir geben dort so rasch als möglich Auskunft über die Entwicklung und Entscheidungen rund um das Festival und Auswirkungen durch COVID19.

 

HERZLICHST

IHR TEAM DES
VIERTELFESTIVAL NÖ